Fresh!

WP_20160622_05_48_40_Pro

Was soll das jetzt? Werbung für ein neues Putzmittel, das jede Fliese und jede Armatur von selbst zum Strahlen bringt?

Schau genau!

Die Auflösung liegt im Kleingeschriebenen: Moschino!

Hat das nicht etwas mit lustig-bunt-untragbar gemustert-verniedlichten Kleidern zu tun, mit einem Label, das die allgemein gültigen Regeln des guten Geschmacks in Frage stellt und die eigenen Ideen mit einer prickelnden Prise Ironie versetzt? Ziemlich richtig – und wo Fashion, da meistens auch der passende Schnüff-Schnüff dazu, der bei Moschino darauf abzielt, mit stylischen Konventionen zu kokettieren!

Eau de TOILETTE – was liegt daher näher als einen Flakon zu designen, der bei jedem Duft-Zerstäuben gleichzeitig und mit Nachdruck daran erinnert, dass auch die TOILETTE daheim wieder einmal einen frischen Duft vertragen könnte?

Ich finde die Idee erfrischend, zum Schmunzeln anregend und nicht ganz ernst zu nehmend – wohl gerade deswegen habe ich, eine bekennende “ich probier´ was Neues aus”-Konsumentin, zugelangt – und den letzten Flakon seiner Art ergattert, wohlgemerkt, nicht ohne vorher einen Probestreifen (und den Handrücken) großzügig einzunebeln … die Kennernase riecht sofort die “Kopfnoten” Bergamotte, Mandarinorange und Ylang-Ylang, die “Herznoten” Pfingstrose, Himbeere und Herbstduftblüte und die “holzigen Basisnoten” Patschuli und Ambroxan heraus … ähem, wie bitte???

Den heutigen Sommertag verbringe ich also gerne umgeben von diesem olfaktorisch frischen Odeur und denke nur hin und wieder mit geringfügig schlechtem Gewissen an Bad und Toilette daheim.